12 Beispiele für sinnvolle Smart Sammlungen

7.01.2011 Gepostet in Allgemein, Lightroom

Hallo zusammen,

Smart Sammlungen sind eine feine Sache und können in Lightroom im täglichen Einsatz dabei helfen, den Überblick über schon getätigte und noch zu erledigende Aufgaben zu behalten. Für Anwender, die das Programm nur ab und zu für die Bearbeitung von Bildern nutzen, sind die “intelligenten Sammlungen” wahrscheinlich wenig interessant. Wer aber im Monat mit Tausenden Fotos und vielen Aufträgen konfrontiert ist, sollte sich Smart Sammlungen unbedingt näher ansehen.

Ich bin in einem früheren Blogeintrag schon einmal auf Smart Sammlungen eingegangen. Dabei haben wir den Workflow vom englischen Fotografen John Beardsworth kennengelernt, der mit verschachtelten Sammlungen eine Qualitätskontrolle seiner Shootings durchführt. Wer den Beitrag noch nicht kennt, kann ihn hier nachlesen.

Sehen wir uns mal an 12 weiteren Beispielen an, wie man als Fotograf von Smart Sammlungen profitieren kann:

Objektiv-Statistik führen
Ich finde es immer wieder interessant, mit welchen Objektiven ich meine Fotoshootings (oder z. B. mehrwöchige Urlaube) durchführe. Bei etwa 2.000 Fotos in zwei Wochen erkennt man schon sehr schön, ob bestimmte Objektive häufig oder sehr selten benötigt werden. Wer einen großen Objektivpark sein Eigen nennt, kann nach einem längeren Zeitraum eine Analyse durchführen, ob sich eventuell ein Verkauf von nie benutzten Objektiven lohnen würde.

Beispiel Suchmuster:
[Objektiv] [enthält] 24-105

ISO-Werte für Rauschreduzierung nutzen
Die Rauschreduzierung in Lightroom 3 geigt ja schon in beeindruckender Qualität auf. Dennoch ist es sicherlich ratsam, nicht global einen fixen Wert allen Fotos zuzuweisen. Ich erstelle mir jeweils drei Smart Sammlungen, die meine Fotos in die Gruppen ISO50-400, ISO401-800 und ISO801-3.200 einteilen. Das sind die Werte, die ich bei meiner Canon EOS 5D als Grenzbereiche ansehe, wo sich das Rauschverhalten sichtbar verschlechtert. Ich empfehle euch, bei euren eigenen Kameras mal die unterschiedlichen ISO-Stufen miteinander zu vergleichen und dementsprechend eigene Sammlungen zu einzurichten.

Beispiel Suchmuster:
[ISO-Empfindlichkeit] [ist größer als] 400
[ISO-Empfindlichkeit] [ist kleiner als] 801

Keine Stichwörter
Fotos ohne Stichwörter ist eine bereits von Haus aus vordefinierte Smart Sammlung. Sie ist vor allem für Anwender wichtig, für die Stichwörter essentiell für das reibungslose Funktionieren ihres Bildarchivs ist. Stockfotografen wären ein klassisches Beispiel dafür, aber auch für Privatanwender macht die Vergabe von Schlagwörtern Sinn, wenn immer wieder nach bestimmten Begriffen gesucht werden soll.

Beispiel Suchmuster:
[Stichwörter] [sind leer]

Panoramen und HDR automatisch filtern
Sich Panoramen filtern zu lassen wäre relativ einfach, wenn Lightroom die Suche nach den Abmessungen eines Fotos erlauben würde. Dadurch könnte man einfach nach einer Breite suchen, die größer ist als die längste Breite des höchst auflösenden Bildes. Aber gut, diese Möglichkeit bleibt uns (noch?) verwehrt. Die einzige Chance ist deshalb momentan, einfach ein Stichwort zu vergeben, nach dem später gefiltert wird. Das kann eben je nach Bedürfnis “pano”, “panorama” oder “hdr” sein.

Beispiel Suchmuster:
[Stichwörter] [enthält] panorama

Hoch- und Querformat
Diese Unterscheidung benötige ich zwar nicht, aber es gibt sicherlich Fotografen, die daraus einen Nutzen ziehen können.

Beispiel Suchmuster:
[Seitenverhältnis] [entspricht] [Hochformat]

Fehlendes Copyright
Wer Fotos an Redaktionen oder sonstige Abnehmer versendet, möchte garantiert sicherstellen, dass auch der Name des Fotografen und der Copyright-Status richtig gesetzt sind. Da es keine Bedienung [Fotograf] [ist leer] gibt, muss man sich anders behelfen. Wenn man das Suchmuster [Fotograf] [enthält] a e i o u ä ö ü angibt, muss mindestens ein Selbstlaut im Fotografen-Feld vorkommen, was in jedem Namen der Fall sein sollte.

Beispiel Suchmuster:
[Fotograf] [enthält] a e i o u ä ö ü
[Copyright-Status] [entspricht] [Copyright-geschützt]

Überprüfen, welche Bilder in keiner Sammlung sind
Wer gerne alle Bilder verschiedenen Sammlungen zuordnet, möchte wahrscheinlich rausfinden, welche Fotos noch nicht in einer Sammlung sind. Die Überprüfung ist ähnlich zum vorigen Beispiel, sollte aber etwas sicherer gestaltet werden. Benutzt man das Suchmuster [Sammlung] [enthält nicht] a e i o u ä ö ü, besteht die Gefahr, dass kurze Sammlungsnamen (wie etwa Abkürzungen) keine Selbstlaute beinhalten und somit die Regel nicht greift. Aber kein Problem, man erweitert das Muster einfach um das Alphabet und die Zahlen von 0-9.

Beispiel Suchmuster:
[Sammlung] [enthält nicht] a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9


Alle Fotos eines Monats anzeigen
Wie viele Fotos habe ich pro Monat erstellt? Keine große Aufgabe, einfach pro Monat eine Smart Sammlung wie im Beispiel erstellen.

Beispiel Suchmuster:
[Aufnahmedatum] [liegt im Bereich] 2010-09-01 bis 2010-09-30

Farb- und Schwarzweiß-Fotos unterscheiden
Was einfach klingt, hat in der Praxis seine Tücken. Wer ausschließlich in Lightroom seine Fotos mittels Taste V in Graustufen umwandelt, hat es sehr leicht. Einfach das Suchmuster [Behandlung] [entspricht] [Graustufen] anwenden. Kommt jemand auf die Idee, einfach alle Farbregler in der Sättigung auf 0 zu reduzieren, erkennt Lightroom das schon nicht mehr als Graustufen an. Genauso problematisch ist es, wenn die Umwandlung außerhalb des Programms in Photoshop oder mittels Drittprogramm stattfindet. Naja, einfach nach dem Import in Lightroom auf V drücken und gut ist? Ja das geht bei reinen Schwarzweißbildern, aber Vorsicht bei getönten Fotos! Diese werden bei solch einer Prozedur wieder komplett farblos. In solchen Fällen ist es geschickter, entweder zusätzlich ein Stichwort wie “bw” zu vergeben oder in den Dateinamen ein Kürzel zu integrieren. Mit einer ODER-Bedingung kommt man dann zum gewünschten Erfolg, wie im Beispiel ersichtlich.

Beispiel Suchmuster:
[Behandlung] [entspricht] [Graustufen]
[Stichwörter] [enthält die Wörter] bw
[Dateiname] [enthält] bw

Die besten Fotos in einer Gruppe
Um die besten Bilder, die so im Jahre anfallen, in eine Sammlung zu integrieren, gibt es sehr viele Ansätze. Deshalb nur ganz grob: Denkt euch eine Variante aus, mit der ihr solche Bilder kennzeichnet. Das kann die Zuweisung einer Farbe, eines Stichworts oder von Sternen sein. Verwendet ihr z. B. die Farbbeschriftungen selten bis gar nicht für andere Zwecke, könnte die von Haus aus vorgefertigte Smart Sammlung Rot gefärbt schon völlig ausreichend sein. Habt ihr ein tolles Bild entdeckt, reicht das Drücken der Taste 6 und das Bild bekommt die Farbe Rot zugewiesen und wird automatisch in die Sammlung integriert.

Beispiel Suchmuster:
[Beschriftungsfarbe] [entspricht] [Rot]

Virtuelle Kopien
Das Filtern von virtuellen Kopien kann in zweierlei Hinsicht interessant sein. Zum einen sieht man alle alternativ bearbeiteten Versionen auf einen Blick, zum anderen lassen sich alle virtuellen Kopien auch recht bequem löschen. Vor allem letzteres ist ein Punkt, der mir persönlich viel Nutzen bringt. Ich spiele gerne mit verschiedenen Stilen und Einstellungen, möchte aber am Ende der Bearbeitung die virtuellen Kopien wieder komplett entfernen. Das Aufspüren eben solcher kann sich als recht mühsam erweisen, aber es geht auch einfach! Jedes duplizierte Bild erhält einen Eintrag im Feld  Name der Kopie, was sich dann leicht filtern lässt. Hat man schließlich alle virtuellen Kopien in der Smart Sammlung vorliegen, markiert man sie (STRG/CMD-A) und wählt im Kontextmenü “Im Ordner in Bibliothek anzeigen”. Dadurch werden inmitten von Hunderten oder Tausenden Fotos nur die Kopien markiert und können dann bequem per Kontextmenü und “Fotos löschen …” entfernt werden.

Beispiel Suchmuster:
[Name der Kopie] [enthält] a e i o u ä ö ü

Kameras auseinander halten
Auch nicht zu unterschätzen ist der Punkt, zwei Kameras auseinander zu halten. Während ich im Urlaub mit einer Spiegelreflexkamera unterwegs bin, fotografiert meine Freundin oft gleichzeitig mit einer kleinen Digicam. Bei der Nachbearbeitung wäre es angenehm, die Fotos der qualitativ unterschiedlichen Kameras zu trennen um sie differenziert bearbeiten zu können. Auch das ist einfach und keine Hexerei.

Beispiel Suchmuster:
[Kamera] [enthält] Canon 5D

Wie nutzt ihr Smart Sammlungen? Wenn ihr weitere Tipps habt, schreibt sie einfach als Kommentar. Ich bin gespannt!

Viele der gerade vorgestellten Tipps lassen sich übrigens auch über den Bibliotheksfilter nutzen. In einem Beitrag in naher Zukunft werden wir uns deshalb mal Gedanken darüber machen, was denn nun eigentlich besser ist: Smart Collections oder der Suchfilter in der Bibliothek.

Fragen sind willkommen!

Viele Grüße,
Christian

25 Kommentare zu “12 Beispiele für sinnvolle Smart Sammlungen”

  1. Photostorys schreibt:

    Danke für den Beitrag. Einige hatte ich schon, aber es sind auch neue Ansätze dabei!
    Sehr gut.
    LG Olli


  2. Jörg schreibt:

    Coole Sammlung. Es wäre noch prima wenn ihr die Smart Sammlungen exportieren und hier als Download anbieten könntet (dann spart man sich etwas Zeit).
    Gruß Jörg


  3. Matthias schreibt:

    Bis auf die vorhandenen Smartsammlungen habe ich dann eher normale Sammlungen oder nutze den Bibliotheksfilter, da die Suche (z.B. Objektiv- oder Kamerastatistik) mich dann sowieso meist nur im Moment interessiert und ich nicht extra eine Smartsammlung dafür erstellen will.
    War schonmal interessant, aber ich hab jetzt in Deiner Aufzählung glaube ich nicht unbedingt was gefunden, was ich für mich sinnvoll finde.


  4. Benjamin schreibt:

    Ein sehr interessanter Artikel.

    Ich muss sagen das ich bisher noch nicht allzu viele Smartsammlungen angelegt habe. Wenn dann gings um Brennweiten und die am Besten bewerteten Fotos.

    Aber z.B. für Copyright und auch Bilder die noch nicht in Sammlungen sind werde ich das die Tage mal weiter ausbauen.


  5. PhotoAlex schreibt:

    Wie immer sehr hilfreiche Tipps ! :)


  6. Marc schreibt:

    Danke für die Tipps. Habe einige sofort umgesetzt!

    Ich hätte eine Frage noch allgemein zu den Smart Sammlungen:
    Lassen sich Smart Sammlungen irgendwie auch kurzzeitig auf den Aktuellen Ordner anwenden? Weiß das jemand?

    Danke und Grüße, Marc


  7. Michael Müller schreibt:

    Hallo Marc,

    weiß nicht ob es jetzt die Antwort ist, die Du hören möchtest, aber: Du kannst bei einer bestehenden Sammlung ja auch noch was hinzufügen. Ich habe jetzt z.B. eine Smart-Sammlung die nach 3 Sterne Bildern sucht. Rechtsklick und ein Argument hinzugefügt “Ordner – enthält – Name des Ordners”, dort habe ich einfach den Namen des Ordners angegeben (bei mir ’2012-12-27′), dann werden nur die 3 Sterne Bilder aus diesem Ordner angezeigt. Vielleicht gibts noch weitere Möglichkeiten, aber das mal so auf die Schnelle!?

    Gruß, Micha …


  8. Christian Öser schreibt:

    Hallo Marc,

    sehe das wie Michael. Du musst leider eine extra Bedingung mit dem Namen des Ordners hinzufügen. Ich vermisse die Funktion auch, dass sich eine Smart Sammlung wahlweise nur auf den aktiven Ordner bezieht.

    Viele Grüße,
    Christian


  9. Marc schreibt:

    Okay, schade :-/
    Aber danke für die Antworten!

    Vlt. kommt die Funktion später mal…

    Grüße!


  10. Cristian keller schreibt:

    Hallo ich nutze Smart Sammlungne hauptsächlich bzgl der
    verwendeten Kamera/Objektiv und der Stichwörter.

    eine Frage zu Smart Sammlungen:
    Ist es möglich in der Smart Sammlung den EXAKTEN Befriff zu definieren?
    Die Maske gibt ja leider nicht mehr her als: “enthält”, “enthält alles”
    http://s3.imgimg.de/uploads/1501201111274296adac1dpng.png

    Ich habe zb Stichwörter: haus und Garten, Hausbau, wo das Wort “Haus” vorkommt,
    möchte aber je Smartsammlung NUR das passende Stichtwort aufrufen

    Gibt es evtl ein Plugin oder ähnliches?

    danke und gruß, CK


  11. Michael Müller schreibt:

    Hallo Christian,

    ich weiss nicht ob ich die Frage richtig verstehe … Du möchtest nach ‘Haus’ suchen lassen und Dir einmal alles mit “‘haus und Garten” anzeigen lassen, und bei einer weiteren Sammlung ‘Hausbau’?

    Gruss, Micha …


  12. Christian keller schreibt:

    Hallo Michael

    genau so ist es mittlerweile habe ich den Tipp bekommen mit der Selektion “enthält die Wörter” einzugrenzen, damit klappt es dann auch

    Danke trotzdem und VG, Christian


  13. Rauschen automatisch unterdrücken | lightroom-blog.de schreibt:

    [...] von Smart Sammlungen, um bestimmte ISO-Werte zu gruppieren. Diese Methode kann im Artikel “12 Beispiele für sinnvolle Smart Sammlungen” nachgelesen [...]


  14. Thomas schreibt:

    Hallo Michael,

    danke für den informativen Artikel!

    Ich hätte darüber hinaus Bedarf nach einer Smart-Sammlung, die mir Bilder mit einer bestimmten Seitenlänge anzeigt. Also z.B. alle Bilder mit einer Seitenlänge größer 4000px.
    Das scheint aber mit LR-Bordmitteln nicht zu funktionieren, oder?

    Gibt es einen Trick, wie man doch zum Ziel kommt?

    Besten Dank und viele Grüße,
    Thomas


  15. Christian Öser schreibt:

    Hallo Thomas,

    das geht leider nicht, mal sehen ob es da in LR4 eine Änderung gibt!

    Viele Grüße
    Christian


  16. fitzimonsi schreibt:

    Hallo Christian,

    besten Dank für die Zusammenstellung!
    Einige deiner Beispiele waren mir neu und klingen sehr interessant. Andere Beispiele sind meiner Meinung nach gar nicht nötig, weil es dazu schon vorgefertigte Funktionen gibt.

    - Objektiv-Statistik: Ist im Bibliotheksfilter enthalten, zu öffnen über die Taste “<", dann Metadaten/Objektiv anwählen
    - Fotos eines Monats: Ist ebenfalls im Bibliotheksfilter enthalten: Metadaten/Datum. Dort lässt sich bequem nach Tagen, Monaten und Jahren filtern.
    - Kameramodell: siehe Bibliotheksfilter :)
    - Virtuelle Kopie: Befindet sich ebenfalls im Bibliotheksfilter, ist aber ein wenig unscheinbar, zu finden im Register "Attribut" ganz rechts. Dort lässt sich nach Masterfotos, virtuellen Kopien und Videos filtern.

    Noch eine letzte Frage: Du schreibst, dass die Filterung nach Panoramen Schwierigkeiten bereitet. Könnte man statt der absoluten Abmessungen nicht einfach das Seitenverhältnis nehmen? Das müsste bei Panoramen doch ziemlich extrem sein.

    Grüße, fitzimonsi


  17. Hannes schreibt:

    Hallo,
    Gibt’s eine Möglichkeit, nach leeren IPTC-Überschrifts-Feldern zu suchen?
    Die nutze ich nämlich zur thematischen Zusammenfassung von Bildern. Das Titel-Feld nutze ich für bildspezifische Infos.
    Vielen Dank,
    Hannes


  18. Christian Öser schreibt:

    Hallo fitzimonsi,

    du kannst zwar nach dem Seitenverhältnis suchen, aber das bringt dir bei nur drei vorgegebenen Möglichkeiten (Hochformat, Querformat, Quadratisch) nicht viel, wenn du explizit nach Panoramen suchen willst. :(

    Viele Grüße
    Christian


  19. Christian Öser schreibt:

    Hallo Hannes,

    leider kannst du nicht explizit nach dem Feld “Überschrift” suchen. Lightroom fasst die IPTC-Felder allgemein zusammen. Ich hoffe in Zukunft wird sich das ändern!

    Viele Grüße
    Christian


  20. Smart Sammlungen vs. Bibliotheksfilter | lightroom-blog.de schreibt:

    [...] Smart Sammlungen bieten dem Anwender die Möglichkeit, komplexe Abfragen durchzuführen, die sich noch dazu selbstständig aktualisieren. Der Haupteinsatzzweck ist sicherlich die Überwachung bestimmter Kriterien während der täglichen Arbeit mit Lightroom. Der Anwender hat durch die automatische Aktualisierung stets im Auge, ob beispielsweise Fotos noch keine Stichwörter erhalten haben oder welche Dateien eine spezielle Behandlung erfordern. Beispiele für sinnvolle Smart Sammlungen könnt ihr übrigens hier nachlesen: KLICK [...]


  21. Jürgen schreibt:

    Hallo,
    gibt es in LR eine Möglichkeit, eine Statistik oder Tabelle bezgl. des Aufnahmedatums zu erstellen? Und zwar so, dass wenn ich zum Bsp. im Jan. 3x fotografiert habe, dann da steht:

    Jan.— 05.01.11— 12 Bilder
    11.01.11— 45 Bilder
    23.01.11— 34 Bilder
    Feb.— 03.02.11— 14 Bilder
    11.01.11— 45 Bilder
    23.01.11— 34 Bilder
    Mrz. ….. usw.
    zum Beispiel….

    Gruß
    Jürgen


  22. Gerd schreibt:

    Hallo,

    ich habe gerade mit Interesse den Artikel gelesen. Gibt es eine Möglichkeit die Smart Sammlungen zu duplizieren. Warum? Ich möchte eine Struktur anlegen. Beispiel 2012 – Januar, Feburar usw.
    Jetzt muss ich jeden Ordner einzeln anlegen mit der jeweiligen Abfrage. Einfacher wäre doch das Duplizieren und dann nur noch das Ändern des von – bis Datum. Ich habe auch schon versucht, den Ordner zu exportieren und über das Notepad von Hand zu ändern um die Datei dann wieder zu importieren. Leider geht das auch nicht. Hat jemand eine Idee? Danke schon jetzt.


  23. Christian schreibt:

    Mal von Christian zu Christian :)

    Danke für den nützlichen Beitrag, wühle mich seit einigen Stunden als Lightroom-Einsteiger durch sämtliche Sortiermöglichkeiten. Habe die Tipps zu virtuellen Kopien in Smart-Sammlungen und die zu den Objektiv-Statistiken genutzt.
    Sehr hilfreich, gerade wenn erste beginnt, seine Foto-Sammlung aufzubauen und von vorn herein Ordnung halten will :)


  24. Uncle Sam schreibt:

    Hallo,
    vielen Dank für den guten Beitrag.
    Mittlerweile ist ja schon LR5 da. Was ich immer noch vermisse ist, in Aufnahmedatum nach speziellen Tagen zu suchen und das in allen Jahren. Z.B. nach den 24.12. aber in den Jahren 2000 bis 2005. Hat jemand das schon mal hinbekommen?

    Gruß, Sam


  25. Lightroom Plugin Any-Filter | Peter's BlogPeter's Blog schreibt:

    [...] das Bild nicht manuell der Sammlung hinzufügen muss. Christian hat in seinem Blog ein paar Beispiele für Smartsammlungen [...]


Hinterlasse einen Kommentar