Schärfen in Lightroom ‘sehen’ …

18.01.2011 Gepostet in Lightroom, Quick-Tips

Hallo zusammen,

Heute möchte ich ein paar Worte zum Schärfen in Lightroom verlieren. Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion entfachen wann und wie geschärft werden sollte, ich möchte eher die vorhanden Werkzeuge die uns Lightroom da bietet aufzeigen und kurz erklären. Wann und wie damit geschärft werden sollte, das ist meines Erachtens Geschmackssache und Geschmäcker sind bekanntlich und zum Glück verschieden.

Wo können wir in Lightroom Schärfen? Im ‘Entwickeln’ Modul bei den Details …

In der Details “Titelleiste” können wir auf der linken Seite die komplette Funktion, die Schärfen und die Rauschreduzierung umfasst, ein- und ausschalten. Unter der Titelleiste finden wir eine 100% Ansicht eines Teilbereichs unseres Bildes. Da gleich ein Hinweis: ich verwende diese kleine Vorschau äußerst selten um die Schärfe im Bild zu kontrollieren. Ich schaue lieber auf mein Bild in der Fenstermitte, das ich vor dem Schärfen auf 100% Ansicht gezoomt habe. Unter unserer kleinen Vorschau finden wir nun die eigentlichen ‘Schärfen’ Einstellungen. Hier stehen uns die Regler Betrag, Radius, Details und Maskieren zur Verfügung. Was machen diese Regler!?

  • Betrag: Grundsätzlich wird im Bild nach “Kontrastkanten” gesucht. Pixel, die sich in Ihrem Kontrast von benachbarten Pixeln unterscheiden. Erhöhe ich den Betrag, so erhöhe ich den Schwellwert der Kontraste bzw. verstärke ich diesen Kontrast. Geht das auch auf Deutsch? Ich versuchs mal: Habe ich in einem Bild eine Kante mit einem geringen Kontrast – die Pixel “verschmelzen”, dann empfinden wir diese Kante als nicht Scharf. Erhöhen wir den Betrag, sprich die Kontraste an eben genau dieser Kante, empfindet das Menschliche Auge dieses als “scharf”. Wir kennen es sicherlich alle, wenn man sein Bild überschärft, dann sieht man “helle und dunkle Pixel” an Kanten. Das ist denn der Fall wenn man es mit dem Betrag Regler übertreibt und die Kontraste zu stark an den Kanten anhebt.
  • Radius: der Radius bestimmt in welchem Radius von der Kante entfernt Kontraste angehoben werden. Im Prinzip “wie weit von der Kante weg” der Kontrast angepasst werden soll.
  • Details: Der Detail Regler schaut nach hochfrequenten Bildanteilen. Schon wieder so ein komplizierter Satz – Sorry, aber das Thema ist leider sehr trocken wenn man es mit Worten versucht zu beschreiben. Man kann aber auch sagen, wenn man einen niedrigen Details Wert verwendet werden vor allem Kanten geschärft. Erhöht man den Wert der Details so kann man auch Strukturen im Bild schärfen.
  • Maskieren: Mit dem Maskieren Regler kann man bestimmen, welche Bildbereiche von den zuvor angegebenen Einstellungen betroffen sein sollen. Wenn man hier Beispielsweise den Wert ‘null’ einstellt, wird das gesamte Bild gleichermaßen geschärft. Erhöht man diesen Wert, so werden mehr und mehr “Flächen” bzw. Kontrastarme Bildbereiche von der Schärfung ausgeschlossen.

Ich hoffe Ihr habt es bis hierhin ausgehalten, denn jetzt kommt der wie ich finde coole Tip wie man sich die Regler die ich da versucht habe zu beschreiben sichtbar macht! Wenn Ihr nicht so recht seht und erkennt, was die einzelnen Regler in Eurem Bild bewirken, dann drückt mal beim experimentieren die ‘Alt’ Taste. Denn jetzt hilft uns Lightroom nämlich die Einstellungen der einzelnen Regler besser zu erkennen, die Änderungen zu visualisieren.

  • Bei gedrückter ‘Alt’ Taste und bewegen des Betrag Reglers wird das Bild schwarz-weiß angezeigt, so lässt sich viel besser die Schärfe ine einem Bild beurteilen
  • Bei gedrückter ‘Alt’ Taste und bewegen des Radius Reglers sehen wir eine graue Fläche und die Bildbereiche die aufgehellt werden, werden weiß bzw. heller angezeigt. Die Bereiche die durch das Schärfen abgedunkelt werden, werden schwarz bzw. dunkler angezeigt. So sieht man sehr schön den Bereich auf den sich die Kontrastanhebung durch den Betrag Regler auswirkt.
  • Bei gedrückter ‘Alt’ Taste und bewegen des Details Reglers ergibt sich ein ähnliches Bild wie beim Radius. Auch hier eine graue Fläche, bei niedrigen Details sehen wir das sich die Schärfe auf Kanten auswirkt, erhöht man die Details so wirkt sich die Schärfe mehr und mehr auch auf Strukturen aus (Kontrastärmere Bereiche oder “Kanten”)
  • Bei gedrückter ‘Alt’ Taste und bewegen des Maskieren Reglers können wir uns von Lightroom eine Maske, wie sie manche eventuell aus Photoshop kennen angezeigt. Maskieren auf null heisst “alles weiß” – überall wird das Bild gleichermaßen geschärft. Erhöhen wir den Maskieren Wert, so sehen wir das mehr und mehr Flächen dunkler werden und Kanten hell bleiben. Auch hier die gleiche Funktionsweise wie in Photoshop. Die zuvor angegebenen Werte wirken sich in den weißen Bereich zu 100% aus, in den schwarzen Bereichen hingegen wird das Bild nicht geschärft

Und wer es bis hierhin geschafft hat zu lesen, dem wünsche ich nun viel Spaß beim Probieren und Erfahren was die Regler und Einstellungen denn eigentlich bewirken! Bis vor zwei Stunden kannte ich persönlich den Trick mit der ‘Alt’ Taste noch nicht. Jetzt kann ich sagen – ok, das was ich mir theoretisch vorgestellt habe, was die Regler am Bild machen, sehe ich jetzt auch “schwarz auf grau auf weiß”. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Und wem das immer noch nicht reicht, der kann zu guter letzt mit dem Korrekturpinsel Bildbereiche auswählen und dort seperat nochmal mit dem ‘Schärfen’ Regler die Schärfe anheben, oder gar abmildern. Jetzt aber gut!

Noch Fragen? Fragen!

Gruß, Micha …

13 Kommentare zu “Schärfen in Lightroom ‘sehen’ …”

  1. Sascha Basmer schreibt:

    Hallo Micha,

    Der Artikel lässt fachlich gesehen keine Fragen offen und zeugt von deiner fachlichen Kompetenz der mich in meinem Gedanken bekräftigt, dass diese Blog fundiertes Wissen vermittelt.

    Geht das auch auf Deutsch?

    Logisch!

    Dieser Beitrag ist IDIOTENSICHER!

    P.S. Out of Topic:

    Doof am Blog ist, dass wenn ich den Tweet-Button nutze den Blog verlasse und Twitter NICHT im neuen Fenster geöffnet wird!

    Beste Grüße

    Sascha


  2. Patrick Hammel schreibt:

    Hallo Micha…,

    endlich mal einer der die Regler wirklich erklärt und nicht nur sagt “der Regler macht scharf und der hier ein bischen anders”. Vor allen dingen sprichst du die Sprache der “einfachen” Mänschä vun de Strohss und nicht so ein Fachchinesisch das keiner versteht, es aber keiner zugeben will.

    Weiter so!!

    Jetzt aber noch ne Frage: Gibt es für verschiedene Bildtypen (z.B. Potrait im Studio) bestimmte Richtwerte? Ich habe finster in Erinnerung das Calvin mal erwähnte Betrag 60 und Radius 0,6 wäre ein guter Richtwert.

    Grüße aus Mannheim

    Patrick


  3. PhotoAlex schreibt:

    Scharfe Sache das mit der alt-Taste ;)


  4. Björn Lischer schreibt:

    danke, das mit der alt-taste wußte ich auch noch nicht. bisher hab ich “schärfen” eher intuitiv genutzt – nun weiß ich, was ich tue.


  5. Michael Müller schreibt:

    Ersteinmal Danke für die netten Kommentare!

    @Patrick: Richtwerte möchte ich eigentlich keine geben … das ist von Kamera zu Kamera zu verschieden, das ich mich da aus dem Fenster lehnen möchte. Die von Calvin erwähnten 60 / 0,6 sind sicherlich ein Wert um eine gewisse Grundschärfe zu erzielen … bei 10 Megapixel Bildern … bei 4 oder 5 oder gar 50? Für die meisten Consumer bzw. SemiPro Fotografen mag dieser Wert funktionieren. Versuch macht Kluch … ;o)

    Ein allgemeiner Tip vielleicht noch: natürlich sollte man bei einem Portrait ganz anders schärfen als bei einer Landschaftsaufnahme. Aufgrund meiner Erklärung sollte es möglich sein einen Weg zu finden, der zu einem selber passt.

    Gruss, Micha …


  6. disosian schreibt:

    TollerBeitrag, vielen DAnk. Macht Spass hier mitzulesen


  7. Benjamin schreibt:

    Toller Beitrag, Danke für die Infos. Das mit der Alt Taste kannte ich noch nicht.

    Gruß Benjamin


  8. Jörg S. schreibt:

    Hy Micha,

    danke für die tollen Beiträge hier und dein angagement in diesem Blog.

    und wie immer
    “is doch alles ganz einfach” ;-))


  9. Alex schreibt:

    Das sind wirklich informative News. Sehr gut (wie der ganze Blog auch).


  10. LinkSonntag #3 - jastphoto schreibt:

    [...] Schärfen in Lightroom “sehen”. Unter diesem Titel ist diese Woche ein Artikel auf dem LrBlog erschienen. Der Artikel zeigt sehr schön auf, was mit den Schärfungstools in Lightroom möglich ist und wie man sie am besten anwendet bzw. für was sie eigentlich gut sind. Ist auf jeden Fall einen Blick wert! [...]


  11. Leser fragen: Schärfen mit Korrekturpinsel | lightroom-blog.de schreibt:

    [...] was die Regler im Schärfen Panel denn bewirken, dem möchte ich folgenden Artikel empfehlen: Schärfen in Lightroom “sehen” [...]


  12. Markus schreibt:

    Super genial erklärter Beitrag! DANKE hierfür!!!!


  13. Marcel schreibt:

    Super! Toller Beitrag und durch den Tip mit der ALT-Taste habe ich wieder was gelernt :)


Hinterlasse einen Kommentar