Der Wasserzeichen-Editor

22.03.2011 Gepostet in Lightroom, Presets

Hallo zusammen!

Im heutigen Blogeintrag möchte ich mal über etwas schreiben, was ich selber noch nicht wirklich benutzt habe. Nachdem ich mich mehr und mehr mit den Funktionen von Lightroom beschäftige, ist mir unter anderem dieser kleine Helfer “über den Weg gelaufen”.

Wer kennt es nicht – man gibt Bilder an den Kunden – diese wollen alle mit einem Wasserzeichen versehen werden. Sicher kann man das ganz wunderbar mit Photoshop erledigen. Aber was wenn man kein Photoshop sein Eigen nennt? Außerdem behaupte ich jetzt einfach mal: mit einem in Lightroom angelegten Wasserzeichen geht das wesentlich schneller, quasi “ruck zuck”! Und wie? Schauen wir uns das Ganze mal an …

Als allererstes empfiehlt es sich, sich Vorgaben für Wasserzeichen zu speichern. In meinem Fall habe ich einfach mal ein Wasserzeichen in Textform und ein weiteres mit einer Grafik erstellt. Hier kann man natürlich auch mehrere Grafiken, oder Texte verwenden. Wie komme ich in den Wasserzeichen Editor? Beim Mac mit ‘Lightroom – Wasserzeichen bearbeiten‘, Windows User gehen über ‘Bearbeiten – Wasserzeichen bearbeiten‘. Es sollte sich folgender Dialog öffnen:

Wir sehen zur Vorschau das zuletzt ausgewählte Bild samt Wasserzeichen. Links oben im Dropdown-Menue haben wir etwaig gespeicherte Vorlagen bzw. die Möglichkeit, was man gerade erstellt hat als Vorlage abzuspeichern. Mit den Pfeiltasten daneben kann man verschiedene Vorschaubilder im Editor auswählen, insofern man diese vor dem Öffnen selektiert hat. Gleich daneben müssen wir angeben, ob wir ein Text- oder ein Grafik-Wasserzeichen erstellen möchten. Unter dem Vorschaubild kann man eben einen Text eingeben, dies ist natürlich deaktiviert wenn man eine Grafik verwendendet. Kommen wir zu den Bedienfeldern …

  • Bildoptionen
    • Hier kann ein Bild ausgewählt werden (es gehen nur PNG- oder JPG-Bilder), welches man als Wasserzeichen verwenden möchte
  • Textoptionen
    • Dort findet man die Schriftart
    • Den Stil (Kursiv, fett, etc.)
    • Die Ausrichtung (linksbündig, zentriert, rechtsbündig)
    • Die Schriftfarbe
    • Möchten man seinem Text einen Schatten hinzufügen, so setze man den Haken bei Schatten. Hier lässt sich die Deckkraft, der Versatz (Abstand), der Radius (“Weiche Kante”) sowie der Winkel des Schattens bestimmen
  • Wasserzeicheneffekte
    • Deckkraft des Wasserzeichens (0 bis 100%)
    • Wie groß soll das Wasserzeichen sein (Proportional angegeben in Zahlenwerten, Eingepasst, Ausgefüllt)
    • Der Versatz gibt den Abstand vom Rand an, abhänging von …
    • … dem Anker – dem Ursprung (links oben, oben mittig, rechts oben, usw.)
    • Zu guter letzt, kann man das Wasserzeichen in 90° Schritten drehen

Das wars auch schon! Nichts Spektakuläres, aber dennoch sehr hilfreich. Und wo finden wir die Wasserzeichen dann wieder wenn wir uns welche kreiert haben?

Im Exportieren Dialog …

Im Drucken Modul …

Und natürlich im Web Modul …

Wie Ihr seht: einmal ordentlich eingerichtet, lässt sich das Wasserzeichen wieder und wieder für die tägliche Bilder-Erstellung nutzen.

Dann wie immer viel Spaß beim Ausprobieren!

Fragen? Fragen!

Gruss, Micha …

13 Kommentare zu “Der Wasserzeichen-Editor”

  1. Sascha Basmer schreibt:

    Hallo Micha…

    da ich ja einer von der Sorte “Esel” in, die das Logo eigentlich fast immer bei den Bildern, die ich im Netz präsentiere, vergesse, werde ich mich wohl in naher Zukunft mal mit Hilfe deiner kleinen Weisung hier ein Logo als Wasserzeichen anlegen…

    Ich hoffe, dass ich dann nicht mehr so “schlampig” mit der Präsentation der Bilder im Netz ohne Logo bin.

    Kann man die Größe des Logos an die Bildgröße anpassen?

    Mal angenommen ich habe ein Bild in 2400 * 3600 PX und erstelle dafür ein Wasserzeichen…

    Jetzt lade ich aber Bilder in 600 * 900 und will diese auch mit dem Wasserzeichen versehen, es soll aber proporzional kleiner werden (also auch nur ein 4tel der Breite)…

    Kann man das Automatiesieren oder muss ich das manuell anpassen???

    Für einen Antwort wäre ich sehr dankbar!

    Beste Grüße
    Sascha


  2. Michael Müller schreibt:

    Hallo Sascha,

    Danke für die Anmerkung! Bezüglich Deiner Frage: natürlich ist Lightroom so schlau und passt das Wasserzeichen auf die Ausgabegröße an. Deswegen ist der Größenregler auch mit “Proportional” benamt. Daher würd ich auch empfehlen ein relativ großes Logo zu verwenden – wenn man dann nämlich mal seine Bilder in Originalauflösung rausgibt, dann wird das Logo auch nicht pixelig. Ist dieses nämlich zu klei, muss Lightroom ja das Logo vergrößern, was Qualitätsverlust mit sich bringen würde!?

    Gruss, Micha …


  3. Sascha Basmer schreibt:

    Hallo Micha!

    Danke für die Antwort, die zudem perfekt erklärt ist!

    Nimmt mir dann wohl etwas Arbeit ab und vor allem, vergesse ich so das Logo nicht immer…

    Beste Grüße
    Sascha


  4. corinna schreibt:

    Hallo Mischa, hallo Sascha

    Danke für den Tipp, war mal wieder eine Wiederholungsschulung ;)

    Allerdings bedeutet für mich Wasserzeichen, dass es über das ganze Bild läuft, wie es ja auch bei Papier mit Wasserzeichen so ist.
    Dann ist die Chance auch größer, dass Dein Bild nicht “Füsse” kriegt und geklaut wird.
    so macht es z.B. Peer
    hier ein Beispiel
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=151006178247241&set=a.148051925209333.28477.100000135802905&theater

    LG Corinna


  5. Michael Müller schreibt:

    Hallo Corinna,

    wo und wie gross ist ja Dir überlassen … alles möglich … ;o)

    Gruss, Micha …


  6. Sascha Basmer schreibt:

    Hallo Ihr 2 Beiden…

    habe das gestern mal in einem Schnellschuss getestet (mehr Zeit war gestern nicht) und bin total angetan, wie einfach das geht…

    Das Logo sitzt jetzt immer brav oben in der Ecke (nicht über das gesamte Bild) und wird automatich skaliert…

    Übers ganze Bild würde ich ein Logo oder ein Wasserzeichen niemals legen, denn als Fotograf und Bildbearbeiter geht es uns ja schließlich um das Bild und nicht um die Präsentation eines Logos, hinter dem sich ein Bild befindet *smile*

    Musste gestern schon Kritiken kassieren, weil ich das Logo anscheinend doch noch etwas zu groß gewählt habe. Das lässt sich aber dank deinem Tipp mal schnell ändern und ich werde es für zukünftige Exporte in der prozentualen Größe verringern!

    Beste Grüße
    Sascha


  7. Kevin R. schreibt:

    Hallo,

    auch ich nutze die Wasserzeichenfunktion in Lightroom sehr gern!
    Ein kleiner Tip noch am Rande, man findet die erstellten Wasserzeichen auch im Exportdialog wieder, wo sie meiner Meinung nach sehr hilfreich sind:) Man kann also jeder Zeit seine Bilder exportieren und automatisch das Wasserzeichen einfügen lassen, das hat den Vorteil, dass die Bilder im Katalog nicht verändert werden (anders als bei Vorgaben).;)

    beste Grüße

    Kevin


  8. Die Lightroom Diashow – Teil 1 | lightroom-blog.de schreibt:

    [...] Deckkraft, Maßstab lässt sich hier nicht bestimmen, diese Parameter werden durch uns ja im Wasserzeichen Editor [...]


  9. Kopernikus schreibt:

    Ich hätte halt gerne die Möglichkeit IPTC Daten d.h. meine eigene Copyrightmessage als Wasserzeichen zu verwenden…

    Bis jetzt hab ich allerdings noch nicht herausgefunden, wie *das* funkitoniert!


  10. EMQI schreibt:

    Hallo Micha

    Hier der ultimative Test, ob Du auch noch Antworten auf alte Beitrage zu Gesicht bekommst ;-)

    Habe das Problem, dass mir seit zwei Tagen die Wasserzeichen nicht mehr eingefügt werden. Habe alles mögliche versucht, Katalog optimieren, wechseln der Vorlage, Update (war aber schon auf neuestem Stand)ohne Ergebnis.
    Hast Du vielleicht einen Tipp, an was das liegen könnte ?

    VG
    Markus


  11. EMQI schreibt:

    Hallo
    Gebe mir jetzt selbst die Antwort, vielleicht kann es ja jemand verwenden ;-)
    Die Fehlerursache war die Umbenennung des Ordners in welchem die Vorlage gespeichert war.


  12. Marco schreibt:

    Hi, kann man bei Lightroom wenn man mit der Tether-Aufnahme arbeitet, das Wasserzeichen gleich nach dem automatischen Import anzeigen lassen?

    LG


  13. Michael Müller schreibt:

    Hallo Marco,
    nein – das geht nicht. Wasserzeichen sind für die Ausgabe gedacht (Export, Druck, Web, etc.). Du könntest Dir mal die Funktion “Layout Überlagerung” anschauen … Da liesse sich ein Logo verwenden – etwas umständlicher, aber sollte gehen!?

    Gruss, Micha …


Hinterlasse einen Kommentar